IRM-Vortragsreihe 2020: AUSZUG AUS ÄGYPTEN – Ägyptische Gottheiten in Europa

Die diesjährige Vortragsreihe startet mit dem Vortrag Auszug aus Ägypten – Ägyptische Gottheiten in Europa. Auf alle Isis-Interessierte und Geschichtsliebhaber wartet in dem Vortrag von Frau Dr. Katja Weiß ein wahrer Leckerbissen.

Sie vermag dem geschichtlichen Lauf des Serapis- und Isiskults von Ägypten über das Mittelmeer bis nach Europa Leben einzuhauchen. Sie nimmt uns mit auf den Weg, als die Griechen im 1. Jahrhundert v. Chr. mit dem alten Ägypten in Kontakt traten und dort auf eine uralte Kultur stießen. Besonders die ägyptischen Götter erfuhren große Aufmerksamkeit, sie wurden hellenisiert und oft neu interpretiert. In diesem graeco-ägyptischen Gewand eroberten die Kulte die damals bekannte Welt und hinterließen gar Spuren in die christlich-abendländische Geistesgeschichte. Neugierig geworden? Dann laden wir Sie am 04. März 2020 um 19.00 Uhr in den Erthaler Hof (Eingang über den Hof in der Großen Langgasse 29) in Mainz ein.

IRM-VORTRAGSREIHE 2019 – Römerwein, Römergenuss

Die Initiative Römisches Mainz e.V. lädt am Mittwoch, den 13. November 2019 um 19.00 Uhr in den Erthaler Hof. An diesem Abend begrüßen wir den Autoren und Historiker Michael Kuhn. Er unterhält seine Zuhörer mit anschaulichen Geschichten zum Thema „Römerwein, Römergenuss – Suche nach römischen Rezepten an Mosel und Rhein“ und läßt die Gäste auch den einen oder anderen Tropfen nach römischen Rezepten gewürzten Weines verkosten.

Wir freuen uns Sie bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Der Zugang zum Veranstaltungsort erfolgt geradeaus über den Eingang Hof Große Langgasse 29.

IRM-VORTRAGSREIHE 2019

Zwischen Archäologie und Restaurierung: St. Leonhard in Frankfurt

Wir laden Sie am Dienstag, den 17. September ab 19.00 Uhr recht herzlich zu dem Vortrag von Robert Sommer, Dombaumeister in Frankfurt ein. Er wird zu der spannenden Wiederherstellung von St. Leonhard, die diesen Sommer ihr 800jähriges Stiftungsjubiläum feierte, referieren.

Veranstaltungsort ist der Saal im Erthaler Hof, über den Hof in der Großen Langgasse 29.

IRM-VORTRAGSREIHE 2019: Steinzerfall und Steinkonservierung – Das römische Bühnentheater in Mainz

Wir laden Sie recht herzlich am Mittwoch, den 12. Juni um 19.00 Uhr  in den Erthaler Hof ein. Frau Dr. Karin Kraus, Diplom-Mineralogin vom Institut für Steinkonservierung erklärt Ihnen an diesem Abend verschiedene Verwitterungsarten, ihre Ursachen und Auswirkungen auf die mineralischen Baustoffe der antiken Spielstätte.

Veranstaltungsort ist der Saal im Erthaler Hof. Der Eingang zum Gebäude befindet sich über den Hof in der Großen Langgasse 29.

Vortragsreihe: Isis im römischen Reich – Eine ägyptische Göttin außerhalb Ägyptens – 3

Ägyptische Götter an den Grenzen des Römischen Reiches: Der Isiskult in Mainz und den germanischen Provinzen. Der letzte Vortrag der Reihe findet am Donnerstag, den 09. Mai 2019 um 19.00 Uhr statt. Referentin ist Frau Svenja Nagel, M.A. – Ägyptologin an der Universität Heidelberg. Wir laden Sie ein, an diesem Abend im Erthaler Hof unser Gast zu sein. Der Eingang zum Erthaler Hof befindet sich über den Hof von der Großen Langgasse 29.

Vortragsreihe: Isis im römischen Reich – Eine ägyptische Göttin außerhalb Ägyptens – 2

Das Isis-Buch in Apuleius‘ Metamorphosen: Kultische Realität? Der zweite Vortrag der Reihe findet am Mittwoch, den 17. April 2019 um 19.00 Uhr statt. Referentin ist Frau Laura Müller, Organisatorin der Reihe und Althistorikerin an der Universität Mainz. Wir laden Sie ein, an diesem Abend im Erthaler Hof unser Gast zu sein. Der Eingang zum Erthaler Hof befindet sich über den Hof von der Großen Langgasse 29.

Vortragsreihe: Isis im Römischen Reich – Eine ägyptische Göttin außerhalb Ägyptens – 1

Über Isis und Osiris: Plutarch als Ägyptologe. Der Auftakt der Reihe findet am Mittwoch, den 27. März 2019 um 19.00 Uhr statt. Der Referent ist Herr Prof. Dr. Martin Andreas Stadler, Ägyptologe an der Universität Würzburg. Wir laden Sie ein, an diesem Abend im Erthaler Hof unser Gast zu sein. Der Eingang zum Erthaler Hof befindet sich über den Hof von der Großen Langgasse 29.

IRM-Vortragsreihe 2019: Archäologie in Studium und Beruf – Eine Erfolgsgeschichte?

Zu unserem ersten Vortrag im Jahr 2019 haben wir den Privatdozent Dr. Hauke Kenzler eingeladen. Er geht der Frage nach, was an dem Traumberuf Archäologe Wunsch und Wirklichkeit ist, welche Chancen und Risiken das Studium der Archäologie birgt.

Wir laden Sie recht herzlich am Mittwoch, den 13. März um 19.00 Uhr zu unserem Vortrag in den Erthaler Hof ein. Der Eingang befindet sich über den Hof in der Langgasse 29.

Fünfte und letzte Veranstaltung der IRM-Vortragsreihe 2018: Die Kreuzfahrerstadt Arsur im Heiligen Land

Von 2012 bis 2016 fand in der Kreuzfahrerstadt Apollonia/Arsur ein überwiegend von der DFG gefördertes Forschungsprojekt der Universitäten Tübingen und Tel Aviv statt. Die Archäologin und Referentin dieses Vortrages Annette Zeischka-Kenzler, M.A. hat an diesem Projekt teilgenommen. Sie erzählt die spannende Geschichte der antiken Stadt Arsur, in der sich 1191 Richard Löwenherz und Saladin gegenüberstanden.

Der Vortrag am Donnerstag, den 22. November führt durch die wechselvolle Geschichte des Siedlungs-platzes von der persischen Gründung bis zur Wüstwerdung, stellt erste Ergebnisse des Forschunsvorhabens vor und soll Einblicke in eine deutsch-israelische Zusammenarbeit liefern. Bitte finden Sie sich bis 19.00 Uhr im Ertaler Hof (Eingang über Große Langgasse 29) ein.

Pompeji und Herculaneum – Die Stunde des Untergangs

Die 4. Verantaltung unserer diesjährigen IRM-Vortragsreihe findet am Mittwoch, den 12. September 2018 um 19.00 Uhr im Erthaler Hof statt. Referent ist der Geologe Dr. Michael Wuttke.

Im Jahre 79 nach Christi Geburt zerstörte der Vulkanausbruch des Vesuvs die blühenden römischen Städte Pompeji und Herculaneum. Viel ist über diese beiden Städte in Schrift und Bild veröffentlicht worden, geben sie doch einen beispiellosen Einblick in das römische Leben ihrer Zeit.

Was jedoch weder Bilder noch Aufsätze oder eigene Anschauung verdeutlichen können, erklärt Ihnen dieser Vortrag, der die Vorgänge des Untergangs der beiden Städte aus geologisch-vulkanologischer Sicht erklärt.